11.06.2012
0 Bewertung(en) Rating
Schriftgröße

Wie Räume Verkaufsverhandlungen beeinflussen

Richten Sie sich auf gute Geschäfte ein!

Sie haben regelmäßig Kunden im Betrieb zu Gast, führen dort Verhandlungen, schließen Verträge? So schaffen Sie die richtige Atmosphäre – in Ihrem Büro, im Ausstellungsraum oder im Besprechungszimmer.

Alle Argumente sind auf Ihrer Seite? Dann machen Sie es Ihren Kunden leicht, mit Ihnen ins Geschäft zu kommen. Außer Ihrer Persönlichkeit und Körpersprache beeinflusst auch die Gestaltung Ihrer Räume das Verhalten Ihrer Kunden wesentlich. Psychologin Anna Steidle vom Promotionskolleg MIR der Universitäten Chemnitz und Stuttgart forscht zur Wechselwirkung zwischen Menschen und Räumen. Und gibt Tipps für gute Rahmenbedingungen für Verhandlungsabschlüsse.

Was ist Ihr Ziel?
Machen Sie sich zunächst klar, worauf Sie hinaus wollen, bevor Sie Ihre Räume gestalten. Wollen Sie schnelle Abschlüsse oder angenehme Atmosphäre?

Wer hart sitzt, verhandelt hart!
Wer hart sitzt, verhandelt hart! - 
Foto: BilderBox.com

Denn Wohlfühlatmosphäre ist nicht immer das wirtschaftlichste Ziel. Bei Burgerketten zum Beispiel dient helles Licht bewusst dazu, Menschen zu schnellerem Essen zu verführen.

Ihre Möbel
Wissenschaftlich erwiesen ist Folgendes: Je härter Sie sitzen, desto härter verhandeln Sie auch. Achten Sie auch in Restaurants darauf, wie die Stühle beschaffen sind. Gerade in Schnellrestaurants sorgen harte Stühle vermutlich für kurze Verweilzeiten.

Nächste Seite: Wie Licht Verkaufsgespräche beeinflusst

 
1 | 2 ... | 5
Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?