13.10.2011
0 Bewertung(en) Rating
Schriftgröße

Gute Gründe für gute Flyer

Erfolgreich werben für kleines Geld

Flyer sind das optimale Werbemittel für viele Gelegenheiten - und gerade in kleineren Betrieben als Werbeinstrument die erste Wahl. Warum sich Flyer lohnen und wie Sie Ihren Flyer planen, lesen Sie hier.

 - 
Foto: bilderbox.de

Sie planen Werbemaßnahmen für das nächste Jahr? Dann sollten Flyer ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Denn Flyer haben starke Vorteile gegenüber anderen Werbemitteln:

Fünf gute Gründe für Flyer:

  1. Preiswert und schnell: Flyer sind deutlich günstiger als Broschüren, Plakate oder Anzeigen. Im Vergleich zu Broschüren lassen sie sich sehr schnell planen, gestalten und drucken.
  2. Informativ: In Flyern lassen sich deutlich mehr Informationen unterbringen als in Anzeigen oder Plakaten.
  3. Flexibel und vielseitig: Flyer eignen sich für verschiedene Anlässe, zum Beispiel als kompakte Information für (potenzielle) Neukunden oder für die Vermarktung neuer Produkte oder Service-Ideen. Flyer lassen sich bei vielen Gelegenheiten verteilen - im Gespräch, als Beileger in Werbebriefen, Angeboten und Rechnungen oder am Messestand.
  4. Treffsicher: Wenn Sie Ihre Flyer gezielt verteilen, erreichen Sie Ihre Zielgruppe ohne große Streuverluste. Das erhöht die Chance auf Aufträge und senkt die Kosten der Aktion.
  5. Langzeitwirkung: Anders als Werbebriefe, Anzeigen oder PR-Texte in Zeitschriften heben viele Kunden informative Flyer auf, auch wenn sie aktuell gerade keinen Bedarf haben. Dadurch können Flyer auch noch mit Verspätung Aufträge generieren.

Bei der Gestaltung eines neuen Flyers sind Ihrer Kreativität zwar keine Grenzen gesetzt. Ein paar Punkte sollten Sie dabei jedoch unbedingt beachten:

Logische Seitenabfolge
Die Informationen sollten in einem Flyer Seite für Seite aufeinander aufbauen.

  • Nehmen Sie sich einfach ein Stück Papier und falten Sie es so, wie Sie sich Ihren Flyer vorstellen.
  • Machen Sie sich dann klar, in welcher Reihenfolge der Leser den Flyer durchblättern wird. Wie würden Sie blättern?
  • Überlegen Sie sich nun, welche Informationen Sie in welcher Reihenfolge im Flyer unterbringen wollen. Notieren Sie diese Infos stichwortartig auf den jeweiligen Seiten.
  • Achten Sie bei der Reihenfolge darauf, wie sich die Seiten dem Leser beim Öffnen präsentieren. Wenn er die Vorderseite umblättert, sollte sein Blick nicht als Nächstes auf Ihre Anfahrtskizze oder die Kontaktdaten fallen.

Nächste Seite: Was soll auf die Flyer-Seiten? 5 Praxistipps für Ihre Texte und Bilder!

 
1 | 2
Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?